Unterschriften-Aktion endet am 8. Februar

Offener Brief gegen die Abschiebung von Flüchtlingen aus Afghanistan

Mehrere Hundert Unterschriften sollen demnächst Landes- und Bundespolitikern übergeben werden, mit der Bitte um Korrektur der aktuellen Abschiebepraxis.
Bis zum 8. Februar 2017 kann der offene Brief (bitte klicken: keine-abschiebungen-von-fluechtlingen-nach-afghanistan) noch im Generationenhaus oder im Büro des Arbeitskreis Asyl Kaufbeuren (Ludwigstraße 24) unterzeichnet werden. Ausgefüllte Unterschriftenlisten sollten ebenfalls bis zum 8. Februar im Generationenhaus (Baumgarten 32, 87660 Kaufbeuren) abgeben bzw. eingesandt werden.

In dem offenen Brief wendet sich das „Bündnis für Flüchtlinge Kaufbeuren, Ostallgäu und Umgebung“ gegen die unmenschlichen Abschiebungen von Flüchtlingen nach Afghanistan. Das Land befindet sich seit Jahrzehnten im Krieg, der sich auch heute in heftigen Kämpfen, Brandanschlägen und Terror äußert. Afghanistan als ein sicheres Herkunftsland zu bezeichnen widerspricht den Menschenrechten und unseren christlichen Grundwerten. Der Abschiebe-Stopp der letzten Jahre muss auch weiter gelten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.